Log in

Kompost Unterkärnten

Die dezentrale Sammlung und Verarbeitung von Grünschnitt soll lokale Stoffkreisläufe schließen, womit ein wichtiger Klima- und Bodenschutzbeitrag geleistet und gleichzeitig ein wertvoller Kompost erzeugt werden kann.
 
Aus Effizienz- und Kostengründen haben sich die Gemeinden Eberndorf und Sittersdorf zur Errichtung und zum Betrieb einer gemeinsamen Anlage entschlossen. Dabei soll die seit vier Jahren bestehende Feldrandkompostierung mit einem Volumen von 600m³ in Zusammenarbeit mit einem Biolandwirt ausgebaut werden. Für die neue Kompostieranlage mit einer Jahresmenge von rund 2.000m³ ist eine befestigte Fläche für die Hauptrotte, sowie die Sammlung des Niederschlagwassers in einer dichten Grube vorgeschrieben. Diese Größe erlaubt es den Bürgerinnen und Bürgern beider Gemeinden den anfallenden Grünschnitt für die Erzeugung von bestem Kompost abzugeben.

EU Logoleiste 2020