Log in

Projekt "Südkärntner LichtGestalten"

Auf Basis einer interkommunalen Zusammenarbeit von insgesamt 7 Gemeinden (Diex, Griffen, Neuhaus, Globasnitz, Bleiburg, Sittersdorf und Eberndorf) wird eine gemeinsame Ausschreibung zur Umstellung der Straßenbeleuchtung und Objektbeleuchtungen auf die LED-Technologie durchgeführt. Für insgesamt 240 Lichtpunkte und drei Wehrkirchen wurden diesbezüglich umfangreiche Vorarbeiten durchgeführt: gemeindeübergreifende Abstimmung, Erhebungen der Lichtpunkte/Verteiler, Bündelung von Know-how und regionalen Mustervorhaben, Planung und Vorbereitung der Ausschreibung, Kostentransparenz, - plausibilisierung, Test zur Objektbeleuchtung Diex;

Mit diesem Projekt geht eine gemeinsame Beschaffung, Montage, Wartung und Lagerhaltung einher und es zielt konsequent auf eine klar strukturierte und einheitliche Vorgehensweise ab, wodurch eine optimale Projektumsetzung, sofort wirksame Kosteneinsparungen und bestmögliche Energieeffizienz gewährleistet werden kann. Im Projekt sind der Ankauf der Leuchtköpfe (Auswahl von nur drei Leuchttypen) inklusive Vorschaltgeräte, die Adaptierung der Stromverteiler und Adaptierungen an vorhandenen Lichtmasten (beispielsweise Mastverlängerungen) inklusive Montage vorgesehen. Weiters wird die Beleuchtung von den Wehrkirchen Diex, Greutschach und Grafenstein umgestellt.

Das Projekt „Südkärntner LichtGestalten“ leistet einen erheblichen Beitrag zu den Querschnittszielen im Bereich Umwelt und Klimaschutz. Erstens wird die Energieeffizienz signifikant gesteigert, zweitens wird durch die Energieeinsparung eine CO2-Emissionensreduktion erzielt und drittens ein Beitrag zur Verringerung der „Lichtverschmutzung“ geleistet, indem die Leuchtzeiten in Zusammenarbeit mit der Bevölkerung optimiert werden. Zusätzlich leistet das Projekt einen wesentlichen Beitrag um die Gemeinden als Vorreiter in Klimaschutzmaßnahmen darzustellen und durch die Einbindung der Bevölkerung auch einen weiteren Schritt zur Sensibilisierung in Umweltfragen leistet.

Betriebs- bzw. Klientennummer:       ZVR-Zahl 668325817

Förderwerber:                                    Verein Regionalentwicklung Südkärnten

Gesellschaftsform:                            Verein

Projektlaufzeit von-bis:                      01.04.2016 – 30.04.2017

Projektvolumen:                                € 165.000,-

Eigenmittel:                                        € 66.000,-

Beantragte Förderquote:                   60 %


Hier geht´s zu den Homepages der Fördergeber:

Europäische Kommission (ELER)
Ministerium für ein lebenswertes Österreich
Land Kärnten 

 

 

 

logoleiste header
logoleiste 01logoleiste 02logoleiste 03logoleiste 04