Log in

Verein & Mitglieder

13 Gemeinden =  Region Südkärnten!

Der Verein Regionalentwicklung Südkärnten wurde 1996 gegründet mit dem Zweck eine nachhaltige, regionale und integrative Entwicklung des Bezirks Völkermarkt mit seinen 13 Gemeinden zu fördern. Besondere Schwerpunkte liegen dabei in den Bereichen kommunale & wirtschaftlicher Entwicklung, Tourismus sowie Kultur- und Brauchtumspflege.

Dabei stehen vor allen die interkommunale Zusammenarbeit, die Ausrichtung auf ein stärkengerechtes regionales Leitbild, die Erschließung endogener Potentiale und Vernetzung unserer Region mit nationalen und internationalen Partnern im Vordergrund.

Vorstand:
Obmann Bgm. Valentin Blaschitz
Obmann-Stv. LAbg. Bgm. Jakob Strauss
Kassier Komm.-Rat Werner Kruschitz
Kassier-Stv. Bgm. Thomas Krainz
Schriftführer Bgm. OSR Gottfried Wedenig
Schriftführer-Stv. Bgm. Josef Müller
Bgm. Stefan Visotschnig
Bgm. Franz Josef Smrtnik
Adolf Buchbauer
Ing. Siegfried Steinkellner
Mag. Helmuth Micheler

Rechnungsprüfer:
Bgm. Hannes Mak
Bgm. Rudolf Skorjanz

Ehrenmitglied:
Komm.-Rat Stefan Hasse

Aufgaben:

§ 2: Zweck
1) Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, bezweckt die Unterstützung einer nachhaltigen, regionalen und integrativen Entwicklung im Bezirk Völkermarkt. Schwerpunkte dabei sind die Bereiche
• Gewerbe und Industrie,
• Land- und Forstwirtschaft,
• Tourismus und Gesundheit,
• Kultur,
• Handel und Nahversorgung (inkl. öffentlicher Verkehr) und die
• kommunale Entwicklung.

Ziel des Vereins ist eine ausgewogene, abgestimmte und qualitätsorientierte Entwicklung dieser Bereiche durch
Vernetzung der Aktivitäten, interkommunale Zusammenarbeit, Ausrichtung auf ein stärkengerechtes regionales Leitbild, Erschließung endogener Potentiale und  Vernetzung unserer Region mit nationalen und internationalen Partnern.

2) Aufgaben des Vereins
Zur Erreichung des Vereinszwecks übernimmt der Verein folgende Aufgaben:
a) Entwicklungschancen der Region Südkärnten ausarbeiten
b) Kommunikation über Regionalentwicklung organisieren
c) Strategie und Leitbilder zur Chancennutzung erstellen
d) Unterstützung bei der Umsetzung von Schlüsselprojekten
e) Entwicklungsfähigkeiten in den relevanten Bereichen absichern
f) Regionalentwicklungs-Know-how stärken
g) Forcierung regionaler Identität
h) Einigkeit aufbauen – Interessen verhandeln – Konflikte bewältigen
i) Lobbying betreiben – Interessen der Region vertreten
j) Regionale Entwicklungsorganisation aufbauen – Regionalmanagement betreiben

Mitglieder:

Stadtgemeinde Bleiburg
Bgm. Stefan Visotschnig
www.bleiburg.gv.at

Gemeinde Diex
Bgm. Anton Napetschnig
www.diex.gv.at/

Marktgemeinde Eberndorf
Bgm. OSR Gottfried Wedenig
www.eberndorf.at/

Marktgemeinde Eisenkappel-Vellach
Bgm. Franz Josef Smrtnik
www.bad-eisenkappel.info

Marktgemeinde Feistritz ob Bleiburg
Bgm. Hermann Srienz
www.feistritz-bleiburg.gv.at

Gemeinde Gallizien
Bgm. Hannes Mak
www.gallizien.gv.at

Gemeinde Globasnitz
Bgm. Bernhard Sadovnik
www.globasnitz.at

Marktgemeinde Griffen
Bgm. Josef Müller
www.griffen.at

Gemeinde Neuhaus
Bgm. Gerhard Visotschnig
www.neuhaus.gv.at

Gemeinde Ruden
Bgm. Rudolf Skorjanz
www.ruden.at

Gemeinde Sittersdorf
LAbg. Bgm. Jakob Strauss
www.sittersdorf.at 

Gemeinde St. Kanzian am Klopeiner See
Bgm. Thomas Krainz
www.st.kanzian.at

Stadtgemeinde Völkermarkt
Bgm. Valentin Blaschitz
www.voelkermarkt.gv.at

Weitere Mitglieder:

• Arbeiterkammer
• Landwirtschaftskammer
• Wirtschaftskammer
• Tourismusregion Klopeiner See – Südkärnten GmbH
• Regionale Landtagsabgeordnete


» Link zum Vereinsregisterauszug

logoleiste header
logoleiste 01logoleiste 02logoleiste 03logoleiste 04