Log in

LEADER-Projekt "Verladebahnhof Kühnsdorf"

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Untersuchung über die Folgewirkungen des Verladebahnhofs bei Einstellung des Betriebes informierten die Bürgermeister im Zuge einer Pressekonferenz.

Ungeachtet der polititschen Ausrichtung zeigen die politischen Vertreter einen regionalen Schulterschluss für die Notwendigkeit, den Verladebahnhof Kühnsdorf nach Inbetriebnahme der Hochleistungsbahn im Jahr 2023 zu erhalten. Wir danken den regionalen & überregionalen Medien für das Interesse und die positive Berichterstattung. Ebenso danken wir dem Land Kärnten und den Wirtschaftsbetrieben für die wohlwollende Unterstützung im Sinne einer nachhaltigen Regionalentwicklung.

1. LEADER-Genehmigungsrunde 2018

Die erste Genehmigungsrunde für LEADER-Projekte findet heuer in der Marktgemeinde Griffen am 26.2. statt.

Die Vorbereitungen für LEADER-Projekte für die nächste Genehmigung werden derzeit intesiv vorbereitet. Diesbezüglich erfährt der Verein Regionalentwicklung Südkärnten eine fachliche Unterstützung durch eine Praktikantin. Für zwei Wochen schnuppert die Eisenkapplerin Stefanie Lipusch in die LEADER-Arbeitswelt; vorher war sie vier Jahre Verwaltungsassistentin in der Kärntner Landesregierung in der Abteilung 3 und bearbeitete schon dort die LEADER-Anträge aus den Kärntner Regionen.

Familienfreundliche Bezirkshauptstadt Völkermarkt

Mit einer Auftaktveranstaltung am 16.1. fiel der Startschuss für die Zertifizierung Völkermarkts als familienfreundliche Gemeinde.

Aktiv wurde bei zahlreicher Beteiligung der Bevölkerung diskutiert und Fragestellungen zu Lebensqualität und Angebot für alle Lebensphasen in Völkermarkt beleuchtet.

Nun gilt es weitere Informationen zu sammeln und auszuwerten. Mitmachen kann jeder: https://de.research.net/r/fragebogen-familienfreundliches-voelkermarkt 

EU-Projekt "Horizon 2020" - SIMPLA-Workshop in Völkermarkt

Das europaweite Projekt "SIMPLA" unterstützt lokale Behörden bei der Harmonisierung ihrer Energie- & Mobilitätspläne.

Teilnehmende Länder sind Bulgarien, Rumänien, Spanien, Italien, Kroatien und Österreich - hier ist das Land Kärnten Projektpartner und bemüht sich um die Harmonisierung von Plänen in Klima- & Energiemodellregionen. Der erste von insgesamt drei Workshops in Österreich fand am 24.1.2018 in Südkärnten statt - für die Modellregionen Energieparadies Lavanttal, Carnica-Region Rosental und den Bezirk Völkermarkt. Im nächsten Schritt sollen Coachings eine gemeisame Entwicklung im Sinne der Nachhaltigkeit unterstützen.

KLAR!-Einreichung: Klimawandelanpassung in Südkärnten

Der Klimawandel ist in den letzten Jahren spürbar geworden. Zur Anpassung in der Region erarbeiteten sechs Gemeinden eine Strategie!

Nun konnte Mitte Jänner auf Basis dieser regionalen Anpassungsstrategie die Umsetzung von Maßnahmen eingereicht werden. Gemeinsam mit Diex, Ruden, Sittersdorf, Gallizien, Eisenkappel/Zelezna Kapla und Globasnitz/Globasnica bemüht sich die Gemeinde Eberndorf um eine "gute" Anpassung. Die regionale Anpassungsstrategie finden Sie unter http://www.kem-südkärnten.at/de/klar/klar.

KLAR! - Workshops für die Region

KLAR! - ein Förderprogramm des Klimafonds Österreich - unterstützt 23 Regionen, die sich vorausschauend mit dem Thema Klimawandelanpassung auseinandersetzen.

Südkärnten erarbeitet gerade in Abstimmung mit den teilnehmenden Gemeinden eine zukunftsfähige Strategie zur Anpassung der Region an die neuen Herausforderungen. Dazu fand bereits der erste Workshop zum Thema "Klimafitter Wald" in der LFS Goldbrunnhof statt (siehe Bild). Weitere Workshops  im November befassen sich mit den Themen Landwirtschaft, Gesundheit und Tourismus. Im nächsten Arbeitsschritt werden 10 Handlungsfelder definiert, die unsere Region auf den Klimawandel bestmöglich vorbereiten sollen.

logoleiste header
logoleiste 01logoleiste 02logoleiste 03logoleiste 04